Diese Materialplattform des Infoladens im JUZ Mannheim stellt verschiedene Quellen und Berichterstattung zum versuchten Pogrom in Mannheim-Schönau 1992 bereit.

Die einzelnen Beiträge spiegeln nicht die Einschätzung des Infoladens wider, sondern sollen als Dokumentationsplattform allen Interessierten eine eigenständige Auseinandersetzung mit den historischen Ereignissen und der zeitgenössischen Behandlung ermöglichen.

Ab dem Januar 1992 waren Menschen, die Asylanträge gestellt hatten, in der ehemaligen Gendarmeriekaserne im Mannheimer Stadtteil Schönau eingezogen. Im Mai und Juni wurden die Untergebrachten tagelang angegriffen. Die Angegriffenen kamen aus ganz verschiedenen Ländern, u.a. aus dem gewaltsam zerfallenden Jugoslawien. Mit dem Höhepunkt am 28. Mai 1992 versammelten sich Menschen vor der Unterkunft, die rassistische Parolen brüllten und die Unterkunft über Tage hinweg immer wieder angriffen. Die Unterkunft zu stürmen oder ganz anzuzünden ist auch durch den Einsatz von Polizeikräften verhindert worden. Die sich organisierenden Gegenproteste wurden ebenso mit polizeilicher Gewalt versucht zu unterbinden.

Dieser versuchte Pogrom ist eingebettet in rassistische, antiziganistische und antisemitische Stimmungen in der Region Mannheim und in ganz Deutschland. Die Angriffe trafen die Asylsuchenden und hatten Auswirkungen auf (post)migrantische Communities und politische Organisierungen in der Region und darüber hinaus.

Diese Sammlung bietet einen Einblick in die Geschehnisse und die politischen, aktivistischen und medialen Perspektiven. Die Sammlung erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und wird sukzessive erweitert. Wir bitten um Mithilfe einer kritischen Öffentlichkeit und Zeitzeug*innen, um weiteres Material zu ergänzen und die Perspektiven zu erweitern. Wer privates oder öffentliches Material beisteuern möchte, kann Kontakt zum Infoladen im JUZ “Friedrich Dürr” Mannheim aufnehmen: infoladen@juz-mannheim.de

Die Beiträge sind chronologisch geordnet. Auf Nachfrage können wir gerne Materialien zu privaten Zwecken zugänglich machen, die nicht offen verfügbar sind.

Publikationen

  • O.V., „Fahrplan Richtung Pogrom – zum Beispiel Mannheim-Schönau 1992“, aus: Lichterketten und andere Irrlichter – Texte gegen finstere Zeiten, autonome l.u.p.u.s. gruppe, Edition ID-Archiv, Berlin – Amsterdam, 1994, S.86-102. (LINK)
  • Matthias Möller, „Ein recht direktes Völkchen“? : Mannheim-Schönau und die Darstellung kollektiver Gewalt gegen Flüchtlinge. Trotzdem Verlag, 2007. (Diese Publikation ist stellenweise vergriffen, sie ist aber im Infoladen Mannheim zu erwerben oder auszuleihen
  • Dietmar Wolff, „Hoyerswerda, Mannheim-Schönau, Rostock-Lichtenhagen“, in: telegraph, o.D.. (LINK)
  • Mannheim gegen Rechts, Schönau nicht vergessen! – 20 Jahre nach den pogromartigen Ausschreitungen in Mannheim-Schönau, 2012, (LINK)
  • Richard Rohrmoser, „Die rassistischen Ausschreitungen in Schönau im Jahr 1992“, in: Philipp Gassert, Ulrich Nieß, Hanspeter Rings, Richard Rohrmoser (Hrsg.): Jugendprotest und Jugendkultur im 20. Jahrhundert. Über 100 Jahre bewegte Jugend in Mannheim. Freunde des Stadtarchivs Mannheim, 2017.
  • Amadeu Antonio Stiftung, „Der vergessene Pogrom von Mannheim-Schönau“, 25.05.2022. (LINK)
  • Wikipedia: Rassistische Ausschreitungen in Schönau 1992. (LINK)

Audio

  • Hintergründe zu den Ausschreitungen vor dem Asylbewerberheim in Mannheim-Schönau, SDR 1, 02.06.1992 (LINK zum Landesarchiv)
  • Sieben Tage rassistischer Mob in Mannheim Schönau, Radio Dreyeckland, 04.06.1992. (LINK)
  • Auszüge aus dem Telefon Interview mit Antirassistischen Aktivistinnen zu dem rassistischen Herrentags-Mob an sieben Tagen in Mannheim Schönau 1992, Radio Dreyecklnd, 04.06.1992. (LINK)
  • Der rassistische Mob in Mannheim Schönau aus der Sicht der Antifa Frankfurt, Radio Dreyeckland, 08.06.1992. (LINK)
  • Polizei-Knüppel auf soldarische Flüchtlingsverteidiger gegen rassistisches Pogrom in Mannheim-Schönau, Radio Dreyeckland, 08.06.1992. (LINK)
  • Ein Recht direktes Völkchen: Mannheim-Schönau und die Darstellung kollektiver Gewalt gegen Flüchtlinge, RadioZ, 03.12.2010. (LINK)
  • Mannheimer OB Widder verbietet antirassistische Demo gegen pogromartige Belagerung der Kaserne in der Schönau, Radio Dreyecklad, 12.06.2012. (LINK)
  • Wir demonstrieren doch – Nachlese zur verbotenen Demonstration in Mannheim-Schönau, Radio Dreyeckland, 18.06.2012. (LINK)
  • Pogrom auf der Mannheimer Schönau am Vatertag 1992. contra funk auf Radio bermudafunk, 21.05.2009- (LINK)
  • Lichtenhagen stand nicht allein- Sieben Tage pogromartige Mobilisierung in Mannheim Schönau anno 1992, Radio Dreyeckland, 28.08.2012. (LINK)
  • Schönau. Ehemalige Sammelunterkunft und die Erinnerung an Schönau 1992, Interaktive Karte mit Audiomaterial (auf der Karte auf die Markierung bei “Schönau” klicken), 2021. (LINK)

Video

  • Pogrom in Mannheim 1992 und die Arbeit des Flüchtligskreises Mannheim, Report, o.D. (LINK)
  • Mannheim Schönau nicht vergessen, NSU Tribunal, 2018. (LINK)
  • Rassismus tötet! 1992. Pogrom in Mannheim-Schönau. Ein Interview mit Matthias Möller, Rassismus tötet, 21.05.2021. (LINK)  

Materialsammlungen

  • hoyerswerda in mannheim-schönau? dokumentation der ereignisse vom 27. Mai bis 23. Juni. thesen – flugblätter  – kommentare – presseberichte, dokugruppe, 02.07.1992. (LINK)
  • Schönau nicht vergessen! Infobroschüre des Komitees Schönau nicht vergessen, 2007, (LINK)

Presse

  • Zahlreiche historische Presseartikel und Bewegungsmaterialien finden sich in den Broschüren Schönau nicht vergessen! und hoyerswerda in mannheim-schönau (siehe Materialsammlungen)
  • Echo, „Rückblick: Vor 25 Jahren kam es im Mannheimer Stadtteil Schönau zu ausländerfeindlichen Ausschreitungen“, 10.06.2017. (LINK)
  • Junge welt, „Tief sitzender Rassismus. Tagelange pogromartige Ausschreitungen in Arbeitervorort Mannheim-Schönau jähren sich zum 30 Mal. Basisinitiativen mahnen“, 25.05.2022. (LINK)  
  • Zeit online (Sebastian Friedrich), “Die sterben alle und wenn die Bullen mit draufgehen”, 26. 05.2022. (LINK)
  • Mannheimer Morgen, „Das haben Polizei und Journalisten bei den Ausschreitungen auf der Schönau 1992 erlebt“, 27.05.2022. (LINK)
  • SWR, „30 Jahre danach: Auseinandersetzung mit Rassismus in Mannheim“, 27.05.2022. (LINK)
  • Mannheimer Morgen, „Stadtensemble liefert „Brennstoff“ und erinnert an Ausschreitungen auf der Schönau“, 27.05.2022. (LINK)
  • Rhein-Neckar-Zeitung, „Wütender Mob an der Flüchtlingsunterkunft“, 27.05.2022. (LINK)
  • Mannheimer Morgen, „Stadt Mannheim will Ereignisse von Schönau stärker aufarbeiten“, 28.05.2022. (LINK)
  • Mannheimer Morgen, „Ausschreitungen auf der Schönau 1992 – alles begann mit einem Gerücht“, 28.05.2022. (LINK)
  • Nd (Peter Nowak), „Kuschen vor dem rechten Mob. Die rassistischen Ausschreitungen in Mannheim-Schönau vor 30 Jahren wurden von der Asyldebatte befeuert“, 01.06.2022. (LINK)

Pressemitteilungen

  • Ratsfraktionen GRÜNE, SPD, LI.PAR.Tie, Pressemitteilung: “Schönau nicht vergessen!“, 09.03.2022. (LINK)
  • Stefan Fulst-Blei (SPD), Pressemitteilung: „Fakenews und was daraus wird – 30. Jahrestag der Ausschreitungen gegen Geflüchtete auf der Schönau“, 08.06.2022. (LINK)